Elternverein

ZWECK des Elternvereines:
Der Verein als Repräsentant der Eltern ist allen Erziehungsberechtigten der Schüler zugänglich, überparteilich, konfessionell nicht gebunden, gemeinnützig und trägt den Zielvorstellungen des Schulunterrichtsgesetzes, Erlass: 30 34612 4182, über die Mitwirkung der Elternvertreter an der Unterricht und Erziehungsarbeit der Schule Rechnung.

Der Elternverein hat die Aufgabe:
die Interessen der Eltern an der Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Schule zu vertreten und die notwendige Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule zu unterstützen, insbesondere in steter Fühlungsnahme und gemeinsamer Arbeit mit dem Lehrkörper der Schule den Unterricht und Erziehung der Kinder in jeder geeigneten Weise zu fördern; die erzieherischen Vorstellungen des Elternhauses und der Schule in Einklang zu bringen; bei der Fürsorgetätigkeit zu Gunsten bedürftiger Kinder der Schule mitzuwirken.

Zur Erreichung des Vereinszwecks sind erforderlich:
enge Zusammenarbeit mit der Schulleitung und dem Lehrkörper durch gemeinsame Beratungen, Erstattung von Vorschlägen, Wünschen und Beschwerden (§ 63 Abs. 2 SchUG), Abgabe von Stellungnahmen zu Anträgen der Schulkonferenz auf Festlegung eines Unterrichtsmittels /§ 63 Ab. 3 SchUG), Mitwirkung am Schulgemeinschaftsausschuss (§ 64 Abs. 1 SchUG); Kontaktnahme mit allen mit der Schule befassten Organisationen, Ämtern und Behörden durch: Vorsprachen, Überreichung von Denkschriften und Bildung von Arbeitsgemeinschaften, Öffentlichkeitsarbeit durch Publikationen, kulturelle und sportliche Veranstaltungen, Versammlungen, Vorträge und Diskussionen.

Obfrau: Angelika SCHUH