Alle Beiträge von Heidemarie Riegler

Ehrungen 2020/21

Traditionell wie jedes Jahr fanden die Ehrungen der NÖMS Kirchschlag am vorletzten Tag des Schuljahres statt.

Begonnen hat die Musikschule, die beim Aquila-Verkehrssicherheitspreis den 1. Preis erreicht hat. Weiters wird die Band „Coming Up“ beim Bundesbewerb teilnehmen. Am digitalen Sektor erhielt die Schule wieder die Auszeichnung „eEducation Expert Schule“ vom  BMBWF verliehen. Das Volleyballturnier gewann die Lehrermannschaft vor der 4a-Klasse und der 2a-Klasse. Einige Schüler absolvierten das Jugendsportabzeichen. Beim Raiffeisen-Zeichenwettbewerb zum Thema „Bau dir deine Welt“ entstanden tolle kreative Werke. Auch SchülerInnen mit lauter Einser wurden vor den Vorhang geholt. Beim Wissensquiz der Wirtschaftskammer gab es Preise. Die Poly-SchülerInnen des nächsten Jahrganges – unsere zukünftigen Fachkräfte der Region – wurden von der Wirtschaftskammer mit Rucksäcken ausgestattet. Der Elternverein organisierte für die 4. Klassen einen Erste Hilfe Kurs – Obfrau Nina Gager überreichte die Bescheinigungen. Zum Abschluss erhielten alle SchülerInnen des Abschlussjahrganges vom Elternverein T-Shirts mit speziellem Aufdruck.

Trotz des coronabedingt schwierigen Jahres gab es doch viele Highlights.

Volleyballturnier

Dieses Volleyballturnier in der vorletzten Woche war in vielerlei Hinsicht ein großartiges Event. Durch das Training im Vorfeld machten alle Schüler und Schülerinnen große Fortschritte beim Volleyballspielen. Jede Klasse stellte eine Mannschaft, das war auch eine Herausforderung für die Klassengemeinschaft. Die gesamte Organisation übernahmen die 4. Klassen, die ihre Aufgabenstellung nach gründlicher Einschulung durch Sportlehrer Alfred Schabauer hervorragend umsetzten. Das Turnier selber gestaltete sich sehr spannend. Ins Finale zogen die 2a-Klasse, die 4a-Klasse und die Lehrer-Mannschaft ein. In der Entscheidung setzte sich dann hauchdünn das Lehrer-Team durch.

Radtour nach Zöbern (3ab)

Zuerst die Anstrengung, dann der Spaß. Die Route führte uns in den Morgenstunden „flußaufwärts“ bis nach Zöbern. Wieder einmal erfuhren wir, was Gastfreundschaft heißt: Klassenvorstand Schützenhofer lud zu Mehlspeise und Getränke ein. Gestärkt und ausgerastet ging es wieder zurück nach Kirchschlag, wo sich alle eine Abkühlung im Schwimmbad redlich verdient haben.

Fairtrade Radtour (3ab)

Im Rahmen eines Fairtrade-Projektes startete Thomas Wackerling in Kirchschlag eine 12-tägige Radtour durch NÖ mit einem E-Lastenfahrrad, um auf den fairen Handel und die Menschenrechte aufmerksam zu machen. Einige Schüler*innen der 3. Klassen begleiteten ihn mit den Rädern ein Stück seines Weges.

Instrumentenstraße

Am 1. Juni 2021 stellten die Lehrer*innen der Musikschule Kirchschlag/Bad Schönau verschiedene Instrumente auf dem Gelände rund um unsere Schulen vor. Im Stationenbetrieb konnten die Schüler*innen der 1. Klassen das Aussehen, den Klang und die Eigenschaften unterschiedlicher Instrumente kennenlernen. Einige Kinder der NÖ Mittelschule, die die Musikschule besuchen, präsentierten ihren Mitschüler*innen einige Stücke aus ihrem Repertoire. Beim anschließenden Musikquiz können unsere Schüler*innen zeigen, was sie sich gemerkt haben und erhalten ein kleines Präsent des Elternvereins der Musikschule.

Weitere visuelle und akustische Eindrücke: unbedingt anschauen!!!

https://youtu.be/4LnFxFNjK88

Make a wish (2a)

„Hören wir nicht auf, Kindern ihre Herzenswünsche zu erfüllen, denn die Freude und das Lachen, das wir dadurch in das Leben dieser Kinder bringen, haben mehr Kraft als wir denken und uns vorstellen können!“ ( Prof. Keith Y.C. Goh, MD )

Diesem Motto folgte die 2a der NÖMS Kirchschlag und nahm an der Sport-Challenge „Herzenswünschen Beine machen“ teil. Dabei können Kinder durch Bewegung schwer kranken Kindern helfen. Die Schüler*innen meisterten ihre 5 km Gehen und spendeten mit Freude für einen Herzenswunsch!

Beate Handler, KV

Prof. Keith Y.C. Goh, MD

Kartoffelpyramide (3ab)

Die beiden 3. Klassen nahmen in diesem Jahr an der Aktion von „So schmeckt Niederösterreich“ teil. Im Biologieunterricht und in Ernährung und Haushalt wurde die Kartoffel von der Knolle bis zur Ernte gemeinsam besprochen und sogar selbst in einer neu gebauten Kartoffelpyramide, die von unserem Schulwart Stefan Woloszyn gebaut wurde, angebaut. Mit diesem Projekt möchte Frau Fachlehrer Doris Schützenhofer das Bewusstsein bei den Schülerinnen und Schülern für regionale Lebensmittel stärken und hofft auf eine ertragreiche Ernte im September, damit eine leckere regionale Kartoffelspeise im Kochunterricht kredenzt werden kann.